/ STARTSEITE/ HHLA.DE    / EUROGATE.EU
HERZLICH WILLKOMMEN BEIM HVCC

Das HVCC Hamburg Vessel Coordination Center ist die zentrale, neutrale, überbetriebliche Koordinationsstelle für Großschiffs-, Feeder- und Binnenschiffsverkehre im Hamburger Hafen. Es bietet den Terminals und Reedern seine betrieblichen Koordinierungsleistungen für Schiffe im Zulauf auf den Hamburger Hafen, bei der Rotation im Hafen und beim Auslaufen nach der Abfertigung an – egal ob Großcontainerschiff, Bulker oder Kreuzfahrt-, Feeder- oder Binnenschiff. Zudem fungiert das HVCC als zentrale Kommunikationsschnittstelle zur Nautischen Zentrale Hamburg sowie zu den Elblotsen.

Das HVCC besteht aus zwei Abteilungen: Während sich die Nautische Terminal Koordination (kurz NTK) um die Verkehrsplanung für Großschiffe kümmert, koordiniert die Feeder Logistik Zentrale (kurz FLZ) die Rundläufe von Feeder- und Binnenschiffen.

Die Arbeit des HVCC beruht auf einem einfachen Prinzip: Wenn alle Beteiligten einer zentralen, betrieblichen Koordinierungsstelle relevante Daten für einen Schiffszulauf oder Rundlauf zur Verfügung stellen und punktuell auf die Durchsetzung ihrer Einzelinteressen verzichten, funktioniert das Gesamtsystem Revier Elbe/Hamburger Hafen reibungsloser - wovon jeder einzelne Akteur wiederum profitiert.

Das HVCC Hamburg Vessel Coordination Center ist ein Joint Venture der beiden Containerterminal-Betreiber im Hamburger Hafen, der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) und der EUROGATE Container Terminal Hamburg GmbH (CTH).

Unsere Alleinstellungsmerkmale
  • Das HVCC bietet eine neutrale, terminalübergreifende betriebliche Koordinierung von Schiffen.
  • Reeder, Terminals sowie Verwaltungen (bspw. Oberhafenamt und Revierzentralen) haben mit dem HVCC einen zentralen Single Point of Contact.
  • Das HVCC ist 24/7 operativ.
Was können wir für Ihr Unternehmen tun? Sprechen Sie uns dazu gerne an!

Geschichte Bereits seit 2004 und noch als Projekt unter dem Namen Feederleitzentrale wurden terminalübergreifend Feederschiffe im Hamburger Hafen koordiniert. Hieraus entstand 2009 die eigenständige Gesellschaft FLZ Hamburger Feeder Logistik Zentrale GmbH.

Seit 2014 koordiniert die NTK die Zu- und Abläufe von Großschiffen als neue Abteilung innerhalb der FLZ. Parallel wurde das Portfolio der FLZ um Koordinierungsangebote rund um das Binnenschiff ergänzt.

Am 1. November 2015 wurden die beiden Bereiche FLZ und NTK unter dem neuen Dach HVCC zusammengefasst.