Hamburg Vessel Coordination Center

Das HVCC Hamburg Vessel Coordination Center ist die zentrale, neutrale, überbetriebliche Koordinationsstelle für Großschiffs-, Feeder- und Binnenschiffsverkehre im Hamburger Hafen. Es bietet den Terminals und Reedern seine betrieblichen Koordinierungsleistungen für Schiffe im Zulauf auf den Hamburger Hafen, bei der Rotation im Hafen und beim Auslaufen nach der Abfertigung an – egal ob Großcontainerschiff, Bulker oder Kreuzfahrt-, Feeder- oder Binnenschiff. Zudem fungiert das HVCC als zentrale Kommunikationsschnittstelle zur Nautischen Zentrale Hamburg sowie zu den Lotsenbrüderschaften.

Über HVCC

Das HVCC besteht aus zwei Abteilungen: Während sich die Nautische Terminal Koordination (kurz NTK) um die Verkehrsplanung für Großschiffe kümmert, koordiniert die Feeder Logistik Zentrale (kurz FLZ) die Rundläufe von Feeder- und Binnenschiffen. Das HVCC vernetzt unterschiedliche Partner und ihre Daten. Davon profitieren alle Beteiligte, denn das Revier Elbe und der Hamburger Hafen können effizient genutzt werden. Die dadurch erreichte Reduzierung von Emissionen und der geringere Energieverbrauch schonen außerdem die Umwelt.

 Unternehmensvorstellung

Großschiffe

Die Abteilung Nautische Terminal Koordination (NTK) ist für die Reeder und Dienstleister des Hamburger Hafens der zentrale Ansprechpartner rund um den Zu- und Ablauf ihrer Schiffe und unterstützt sie rund um die Uhr aktiv bei der Passageplanung – lange bevor das Schiff die Revierfahrt auf der Elbe antritt.

Feederschiffe

Die Abteilung Feeder Logistik Zentrale (FLZ) hat einen Gesamtüberblick über die Situation im Hafen und ist der zentrale, rund um die Uhr verfügbare Ansprechpartner für Terminals, Reeder, Schiffsführungen sowie Dienstleister wie Lotsen, Schlepper und Festmacher.

Binnenschiffe

Die in der Feederkoordination der FLZ bewährten Arbeitsprozesse werden vom HVCC auch Binnenschiffsreedern angeboten. So lassen sich Synergien aus dem operativen Zusammenspiel zwischen Feeder- und Binnenschiffen für Terminals, Reeder und Schiffsführungen bestmöglich nutzen.

Vernetzung

Die beiden operativen Abteilungen des HVCC nutzen die maßgeschneiderte HVCC-Software für sämtliche betriebliche Prozesse. Das Dashboard bietet Zugriff auf eine zeitlich und geografisch weitreichend abgestimmte Verkehrslage und dient als synchrone Planungsgrundlage. Die dadurch optimierte Zulauf- und Rotationsplanung senkt den Energieverbrauch der Schiffe deutlich.

Das HVCC Hamburg Vessel Coordination Center ist ein Joint Venture der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) und der EUROGATE Container Terminal Hamburg GmbH (CTH).

Büroanschrift

HVCC Hamburg Vessel Coordination Center GmbH

Container Terminal Tollerort (5. OG)

Am Vulkanhafen 30

20457 Hamburg